Eisschnelllauf in Berlin

Änderungen im Rettungsschirm für den Sport

Änderungen im Rettungsschirm für den Sport

Sehr geehrte Damen und Herren,

der gemeinnützige Sport in Berlin mit seinen Vereinen und Verbänden hat schon zu Beginn der Corona-Krise vielfältige Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen für die Sporttreibenden und ihre Vereine und Verbände zu mildern. Der Landessportbund Berlin e.V. hat sich bereits frühzeitig darum bemüht, in enger Abstimmung mit den politischen Vertretern/-innen des Lands Berlin einen Rettungsschirm für den Sport zu realisieren, um den nicht absehbaren finanziellen Schäden der Sportverbände und Sportvereine entgegen zu wirken.
Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hat grünes Licht für die Änderungen im „Rettungsschirm für den gemeinnützigen Sport“ gegeben.

Folgende Änderungen treten rückwirkend in Kraft:

  1. Förderung von zusätzlich durch die Corona-Pandemie entstandenen Kosten
    o Zusätzliche Personalkosten für Übungsleiter/-innen werden mit 50%, maximal 6,25 € je Stunde gefördert
    o Zusätzliche Hygienekosten werden mit 100% gefördert. Hierzu gehören:
     Kosten für Desinfektionsmittel
     Kosten für Masken
     Kosten für Beschilderungen
     Kosten für Lüftungsgeräte
     Sonstiges
    o Kosten für Corona-Tests werden mit 100%, maximal 210,- € je Test, gefördert.
  2. Erhöhung des Freibetrags der freien Rücklage
    o Der Freibetrag in der freien Rücklage wurde auf 5,00 € je Mitglied erhöht.
    Folgende Dokumente zur Antragsstellung finden Sie auf unserer Homepage:
    • Formular „Rettungsschirm – zusätzliche Kosten“
    • Formular „Rettungsschirm – Einnahmeverluste“
    • Anleitung Formular „Rettungsschirm – zusätzliche Kosten“
    • Anleitung Formular „Rettungsschirm – Einnahmeverluste“
    Für Fragen oder Unterstützung wenden Sie sich unter Beachtung der unten genannten Kriterien per E-Mail an das Rettungsschirm-Team des LSB Berlin:
    Rettungsschirm@lsb-berlin.de
    Bitte hinterlassen Sie:
    • Verbandsname und LSB-Verbandsnummer
    • Name eines/-r Ansprechpartners/-in
    • Telefon- oder Handynummer
    • ggf. Ihre Fragen/Problemstellungen
    Wir möchten uns bei den Abgeordneten und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport bedanken, dass mit dem Rettungsschirm Sport die schwerwiegendsten finanziellen Probleme der Vereine und Verbände abgemildert werden. Wir möchten uns aber auch besonders bei Ihnen bedanken, dass Sie in dieser schwierigen Zeit weiterhin solidarisch und mit hohem Engagement den Sport in Berlin am Laufen halten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Härtel Friedhard Teuffel
Präsident Direktor

NO WORLD INLNE CUP RANKING IN 2020 Berlin, 20th July 2020.

News
NO WORLD INLNE CUP RANKING IN 2020
Berlin, 20th July 2020. Due to circumstance the organisers of the WORLD INLINE CUP have decided to cancel the WIC Ranking for 2020. The cancellation of the races in Rennes, Dijon and Berlin due to the Corona situation, the pandemic situation in Colombia and China and the restrictive travel regulations for European skaters for destinations out of Europe have led to the decision that a fair and reliable ranking for the WORLD INLINE CUP will not be possible for this season. The interests of elite athletes as well as leisure skaters and fans are still our foremost considerations and a participation in the races should be possible for everybody.
Current situation of the WIC races in 2020
Dijon, France – CANCELLED
Rennes, France – CANCELLED
Barranquilla, Colombia – CANCELLED
Harbin, China – PENDING
Berlin, Germany – CANCELLED
Ostrava, Czech Republic – 3rd October 2020 (tbc)
Funchal, Madeira, Portugal – 25th October 2020